12_ich ändere mich ist ein Weg
blockHeaderEditIcon

I äm

Ich ändere mich, ist mein Weg

Es hängt alles zusammen, die Beziehung zur Natur, zum Körper oder den Nachbarn, Umwelt, Ängste, Glaubenskriege, Gesundheitskosten, Armut, Welthunger, Foodwaste, Müll, Coronavirus.....

Ich bin ein Teil dieser Welt, wenn ich mich ändere, ändert sich die Welt



Meine Eindrücke

oder Gedanken


Regional Einkaufen

SPAR DIR WEITE WEGE, WIR SIND NAH UND GERNE FÜR DICH DA

Ich unterstütze damit das regionale Gewerbe


Saisonal einkaufen

Saisonkalender Früchte

Saisonkalender Gemüse

Ich verzichte z.B. auf Erdbeeren im Januar


Weniger einkaufen - besser lagern - weniger wegwerfen

Früchte lagern_1

Früchte lagern_2

Gemüse lagern_1

Gemüse lagern_2

Gut für die Welt und ich spare damit Geld


Plastik vermeiden beim Einkaufen

Sie sind Klein und ich habe sie immer dabei


Ökologischer Fussabdruck

bewusster und sparsamer leben

Hier finde ich Wertvolle Tips wie ich im Bereich Ernährung, Mobilität, Wohnen und Konsum meinen CO2-Fussabdruck verbessern kann.


Lebensmittel_Laibels

Ausgezeichnet

sehr empfehlenswert

 

Für eine gute Natur



Gesundheit

Es fehlen Hausärzte und Pflegepersonal. Die Spitalkosten sind zu hoch. Die Medikamentenpreise sind viel zu hoch. Die Krankenkassenprämie steigt und steigt.

Vielleicht haben wir aber einfach nur zu viele Patienten.

Selbständig sein, handeln und fördern.

Gewohnheiten, Traditionen und Herdenbildungen, täglich hinterfragen.

Gesundheit durch Veränderung

Schimmel in der Wohnung kann ich überstreichen. Ich sehe den Schimmel eine Zeit lang nicht mehr. Das kann ich mehrmals wiederholen, löst das Problem aber nicht. Verändere ich aber meine Gewohnheiten, zum Beispiel mit dem Lüften, behandle ich die Ursache und der Schimmel verschwindet.

Vor dem Griff zu den Medikamenten (Chemie), überdenke ich meine Gewohnheiten und suche nach der Ursache.


Ich versuche bewusster zu Leben, auf meinen Körper zu hören und Verantwortung für meine Gesundheit zu übernehmen. Ich habe in den letzten Jahren Methoden erlernt, mit denen ich meine Selbstheilungskräfte aktiviere und die ich jederzeit selbständig ausführen kann.

Ich mache gute Erfahrungen mit:

Fasten

Durch das Fasten werden Reinigungsprozesse des Körpers ausgelöst und die Selbstheilungskräfte aktiviert. 

Ich geniesse Buchinger Fasten mindestens ein mal im Jahr. Fasten ist für mich der Ursprung der Veränderungen.

Ernährung

Nach dem Fasten, wenn die Festplatte leer ist, habe ich die Möglichkeit darauf zu achten, welche Ernährung zu mir passt. Was bei mir stimmt, kann bei einer anderen Person überhaupt nicht passen. Der Aufbau ist sehr spannend und wichtig.

Ich versuche heute, bewusst zu Essen und es zu Geniessen.

Qigong

Zur Praxis gehören Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen. Die Übungen sollen der Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses im Körper dienen.

Ich mache täglich meine Übungen, die 8 Brokate.

Yoga

Philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen bzw. Praktiken umfast.

Ich mache täglich meine Übungen, die 5 Tibeter.

EFT

EFT (“Emotional Freedom Techniques”) ist eine innovative, sanfte und verblüffend wirkungsvolle Behandlungsmethode um Stress, belastende Gefühle und körperliche Schmerzen in kurzer Zeit – manchmal sogar in wenigen Minuten – spür- und messbar abzubauen.

EFT ist einfach, kann ich überall und immer anwenden und hilft sofort.

Ho`oponopono

Das hawaiianische Vergebungsritual

Beruhigt und hilft sofort.

Der Healing Code

Der Healing Code ist eine tiefgreifende Form von Therapie, die gleichermaßen Körper, Geist und Seele anspricht.

Den Healing Code wende ich regelmässig an.

Meditation

Durch Achtsamkeits- oder Konzentrationsübungen soll sich der Geist beruhigen und sammeln.

Zur Zeit am Erfahrungen sammeln.



Achtung Nebenwirkungen! 

Die Nebenwirkungen dieser Anwendungen sind bei mir: Die Gicht in meinen Fingern ist verschwunden. Die Werte meiner Osteoporose haben sich stark verbessert. Die Kniebeschwerden sind verschwunden. Mein Heuschnupfen ist vollständig weg. In habe in den letzten 11 Jahren, 15 kg abgenommen. Ich hatte in den letzten 11 Jahren einen Arztbesuch. Ich lebe gut, zu 99.5% ohne Medikamente. Dies alles ist nicht selbstverständlich und ich bin Dankbar dafür.


Quellen

für Hilfe, Zitate und Lebensweisheiten

 

Versuch neu

0_Copyright_Login
blockHeaderEditIcon

Webdesign und Copyright by A-i-W | Login

Datenschutzerklärung

www.a-i-w.ch

 

0_Menu-bottom
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*